LV: Kauf/Verkauf

Kauf oder Verkauf einer gebrauchten Lebensversicherung

Ein Artikel aus “AKTIOMed vertraulich”-Ausgabe Januar 2002

Lebensversicherungen sind Geldanlagen mit zusätzlichem Nutzen, die grundsätzlich nicht übertragbar erscheinen, da neben dem angesammelten Kapital ja auch Versicherungsleistungen Vertragsbestandteil sind. Tatsache jedoch ist, dass in vielen Ländern ein Großteil der Policen vor dem regulären Ablauf aufgelöst werden und das Geld an den Versicherungsnehmer ausgezahlt wird. Da jede Police mit Kosten belastet ist, die sofort dem Vertrag belastet werden, erhält der Kunde bei vorzeitiger Auflösung weniger Geld als die Police wert ist.

In Deutschland geben sich die betroffener Kunden der Lebensversicherungsgesellschaft meist damit zufrieden. Anders dagegen in den angelsächsischen Ländern. Dort ist es schon seit langem Usus Lebensversicherungen zu kaufen und zu verkaufen. Bei diesem Vorgang wird meist ein höhere Betrag gezahlt, als die Versicherungsgesellschaft bereit wäre, dem Kunden zu zahlen. Der„wahre” Wert einer Police würde sich aus dem abgezinsten, prognostizierten Endbetrag errechnen, wahrscheinlich vermindert um einen bestimmten Sicherheitsfaktor. Dieser ist umso höher je länger der Vertrag noch laufen würde. Irgendwo zwischen dem Betrag, den die Lebensversicherungsgesellschaft an den Kunden zahlen würde, und dem fiktiven wie oben errechneten „wahren”Wert liegt dann der Handelspreis einer gebrauchten Police. Kaufen können deutsche Anleger eine solche gebrauchte Police, zumeist von britischen Gesellschaften, bereits seit langem, das es allerdings auch Käufer für gebrauchte deutsche Lebensversicherungen gibt, ist noch nicht so bekannt.

In einem solchen Fall muss der verkaufswillige Policenbesitzer genaue Angaben über den Stand seiner Versicherung liefern. Die Versicherung muss bestimmte Kriterien erfüllen:

Mindestversicherungssumme EUR 16.000,00
Restlaufzeit höchstens 15 Jahre
Keine fondsgebundene Versicherung sein
Keine Direktversicherung sein.

Liegen die von der Versicherungsgesellschaften bestätigten Werte vor, erhält der Policeninhaber ein Kaufangebot. Der Kaufpreis kann bis zu 15 % über dem aktuellen Auszahlungsbetrag der Lebensversicherung liegen, da häufig in den letzten Jahren erhebliche Schlussgewinne dem Vertrag zugewiesen werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Abwicklung eines solchen Verkaufs.